++++ Täglich NEU! Kunst – Kultur – VIP – News – Gewerbevorstellung – Events – Interviews – Reportage – Vereinsnachrichten aus dem Saarland.++++
Mittwoch November 21st 2018

RSS Feed

RSS Feed

Achtung Blitzer

Achtung Autofahrer, Hier wird geblitzt

Achtung Blitzer

Meldungen aus den Ministerien

Aktuelle Meldungen

Meldungen aus den Ministerien

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Fahndungen

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Leserreport

Von Leser für den Leser Leserreport

Archive

Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

LuPa endlich privatisieren!

Chaos rund um das Ludwigspark-Station ist einziger Offenbarungseid LuPa endlich privatisieren!

Saarbrücken – Der parteilose Oberbürgermeisterkandidat der Freien BürgerListe, Mirko Welsch, ist über das Baustellen-Management der Stadtverwaltung beim Saarbrücker Ludwigsparkstadion sichtlich irritiert: „Das ganze Chaos rund um das Ludwigspark-Station ist ein einziger Offenbarungseid. Zuerst reißt man ein Stadion ab, um dann eine Abschreibung zu canceln. Nun erhöht man die Investitionen um vorläufig 2,5 Millionen Euro, weil man scheinbar von Anfang an falsch in der Stadtverwaltung kalkuliert hat.“ Für Welsch, der auch auf Listenplatz 1 der Stadtratsliste der FBL steht, ist daher klar:
„Das Ludwigsparkstation gehört privatisiert! Hartmut Ostermann sollte, wie man es auch schon in Elversberg mit Herrn Holzer tat, hierfür aufkommen und eigenständig das Bauprojekt koordinieren, da die Stadtverwaltung um Frau Britz sichtlich überfordert wirkt. Gleichzeitig könnte die Stadtverwaltung mit dem verbliebenen Geld überfällige Investitionen in Schulen und Außenstadtteilen finanzieren. Hier wünsche ich mir den Mut zur Kurskorrektur.“ so der Dudweiler Bezirksverordnete.

text/foto:Bezirksverordnete Mirko Welsch
red.zbs