++++ Täglich NEU! Kunst – Kultur – VIP – News – Gewerbevorstellung – Events – Interviews – Reportage – Vereinsnachrichten aus dem Saarland.++++
Mittwoch Dezember 19th 2018

RSS Feed

RSS Feed

Achtung Blitzer

Achtung Autofahrer, Hier wird geblitzt

Achtung Blitzer

Meldungen aus den Ministerien

Aktuelle Meldungen

Meldungen aus den Ministerien

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Fahndungen

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Leserreport

Von Leser für den Leser Leserreport

Archive

Kalender

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Illegaler Müll im Bereich Bildstocker Straße/Frankenfeldstraße

Stadtverwaltung Neunkirchen bittet um Mithilfe Illegaler Müll

Die Stadtverwaltung ermittelt in einem neuen Fall von illegaler Müllablagerung. In der Zeit zwischen dem 16. und 18. November wurden im Bereich Bildstocker Straße/Frankenfeldstraße (Nähe Friedhof Sinnerthal) mehrere Kubikmeter ausgebaute Dämmplatten mit einseitiger Gipsbeplankung sowie Grünschnitt illegal abgelagert. Dieser Müll wurde auf einem Waldweg abgeladen, der nur durch Öffnen einer Schranke erreichbar ist. Nach Sachlage wurde das Material offenbar von einem großen Fahrzeug abgekippt. Bei dem Verursacher handelt es sich möglicherweise um einen Hausmeisterservice oder einen Kleingewerbetreibenden. Die Stadt bittet bei der Suche nach dem Verursacher um Mithilfe. Beobachtungen zu dieser oder anderen wilden Müllablagerungen bzw. auffälligen Unregelmäßigkeiten sollten dem Amt für Umwelt, Brandschutz und Rettungswesen, Rainer Mathias, Tel. (06821) 202-235 mitgeteilt werden. Selbstverständlich werden die Angaben auf Wunsch vertraulich behandelt. Vor diesem Hintergrund weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass illegale Müllablagerungen mit empfindlichen Bußgeldern bis zu 50.000 € geahndet werden können. Die Entsorgung erfolgt auf Kosten der Allgemeinheit. Letztlich zahlt so jeder Steuerzahler diese Umweltvermüllung aus eigener Tasche.

text/foto.stadt neunkirchen
red.zbs