++++ Täglich NEU! Kunst – Kultur – VIP – News – Gewerbevorstellung – Events – Interviews – Reportage – Vereinsnachrichten aus dem Saarland.++++
Donnerstag Mai 24th 2018

RSS Feed

RSS Feed

Achtung Blitzer

Achtung Autofahrer, Hier wird geblitzt

Achtung Blitzer

Meldungen aus den Ministerien

Aktuelle Meldungen

Meldungen aus den Ministerien

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Fahndungen

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Vermisstenmeldungen

Polizei sucht nach Vermissten

Polizei sucht nach Vermissten

Von Oma Berta`s Küchenrezepte

Leckeres aus dem Saarland Oma Berta`s Küchenrezepte

Leserreport

Von Leser für den Leser Leserreport

Archive

Kalender

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

20-jähriger Syrer mit Messersticher verletzt

Verletzte in Bürgerpark auf Boden liegend aufgefunden. 20-jähriger Syrer mit Messersticher verletzt

Am 14.05.2018, 20.56 Uhr, wurde über Notruf mitgeteilt, dass im Bürgerpark in Saarbrücken ein Junge mit einem Messer verletzt worden sei. Der Täter sei in Richtung Malstatt geflüchtet. Am Ende des Bürgerparks, in Richtung Burbach gesehen, konnte ein 20jähriger Syrer, der in Saarbrücken wohnhaft ist, auf dem Boden liegend aufgefunden werden. Bei ihm konnte eine Stichverletzung im Bauchbereich festgestellt werden. Er wurde durch die Rettungskräfte erstversorgt und ins Krankenhaus verbracht.
Nach ersten Ermittlungen wurde der Geschädigte gegen 20.30 Uhr von einer männlichen Person angesprochen und nach Geld gefragt. Als der Geschädigte dies verneinte, stach der Täter unvermittelt mit einem Messer auf diesen ein und entfernte sich anschließend von der Örtlichkeit in Richtung Breite Straße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

männlich,
ca. 25 Jahre alt,
ca. 1, 70 m groß,
dunkler Teint,
schwarze Haare,
schwarzer Bart,
normale Statur,
schwarze Jacke,
graue kurze Hose,
vermutlich eine Tätowierung an der Wade

Der Geschädigte musste im Krankenhaus bleiben. Nach bisherigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Die intensive Fahndung nach dem flüchtigen Täter war bisher ohne Erfolg.
Hinweise bitte an den Kriminaldienst Saarbrücken 0681/9321-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

text.Kriminaldienst Saarbrücken
foto.symbol
red.zbs