Schwerer Verkehrsunfall auf der A6

DRK
Insgesamt fünf Personen durch Verkehrsunfall verletzt

St.Ingbert. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Samstagabend (25.1.2014) auf der A6 bei Rohrbach ereignet.

Von DRK Saarland (CC)

Ein mit drei polnischen Staatsbürgern besetzter Pkw mit französischem Kennzeichen touchierte beim Überholen einen weiteren Pkw, in dem ein Ehepaar Richtung Saarbrücken unterwegs war.

Der touchierte Wagen prallte danach in die Leitplanken, der Unfallverursacher überschlug sich und landete auf dem Dach.
Insgesamt fünf Personen wurden leicht verletzt und vom DRK-Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Zwei Frauen und drei Männer mußten behandelt werden.
Neben der Polizei waren drei Rettungs- und Krankenwagen sowie ein Notarzt der DRK-Rettungswachen aus St.Ingbert und Blieskastel im Einsatz. Die Autobahn war halbseitig für eine gute Stunde gesperrt.
Ein Trupp des THW sicherte die Unfallstelle ab, die Kollegen kamen von einer Tagung zufällig am Unfall vorbei. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.
Fotos: 1, 2.
Fotos: bub