++++ Täglich NEU! Kunst – Kultur – VIP – News – Gewerbevorstellung – Events – Interviews – Reportage – Vereinsnachrichten aus dem Saarland.++++
Mittwoch Dezember 19th 2018

RSS Feed

RSS Feed

Achtung Blitzer

Achtung Autofahrer, Hier wird geblitzt

Achtung Blitzer

Meldungen aus den Ministerien

Aktuelle Meldungen

Meldungen aus den Ministerien

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Fahndungen

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Leserreport

Von Leser für den Leser Leserreport

Archive

Kalender

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aus dem ehemaligen Resi-Kino wird islamisches Kulturzentrum

Homburg. Projekt für das ehemalige Resi-Kino wird vorgestellt – Bevölkerung ist eingeladen. Projekt für das ehemalige Resi-Kino wird vorgestellt

Jürgen Kruthoff / Kreisstadt Homburg

Das Resi-Kino in Erbach stand 15 Jahre leer, nun will der „Verband der islamischen Kulturzentren“ hier ein Kulturzentrum mit Gebets- und Übernachtungsmöglichkeiten errichten.

Die Stadtverwaltung Homburg und die Islamische Gemeinde, Verein zur Förderung von Integration und Bildung, laden daher die interessierte Bevölkerung für Donnerstag, 17. März 2016, um 19 Uhr in die Feuerwache Homburg-Mitte Am Hochrech zu einem Informationsabend ein, bei dem die Pläne für den Bau einer Moschee im ehemaligen Resi-Kino in der Dürerstraße in Homburg-Erbach vorgestellt werden.

Adnan Özdemir vom Verein zur Förderung von Integration und Bildung wird die Pläne näher vorstellen und anschließend gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Roth und der Beigeordneten Christine Becker von der Stadtverwaltung Homburg den Bürger-innen für Fragen zur Verfügung stehen.

Einen entsprechenden Bauantrag hat die Gemeinde bei der Bauverwaltung gestellt. Dieser Antrag befindet sich derzeit noch in der Prüfung und Bearbeitung. Im Bau- und Umweltausschuss hatte Adnan Özdemir gemeinsam mit einem Architekten das Bauvorhaben bereits vorgestellt. Da es besonders in Erbach ein größeres Interesse an diesem Projekt gibt, haben sich die Verantwortlichen auf diesen öffentlichen Informationsabend verständigt.

Die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen.

foto.marco könig

Dies ist eine redaktionelle unbearbeitete Pressemitteilung der Kreisstadt Homburg.