Täglich NEU! Sie entscheiden, wo und was Sie lesen möchten. Der Zeit Bote liefert wöch. mehr als 100 neue Artikel aus dem Saarland.
Sonntag Dezember 17th 2017

RSS Feed

RSS Feed

Smartphone-App

App Barcod

Achtung Blitzer

Achtung Autofahrer, Hier wird geblitzt

Achtung Blitzer

Meldungen aus den Ministerien

Aktuelle Meldungen

Meldungen aus den Ministerien

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Fahndungen

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Vermisstenmeldungen

Polizei sucht nach Vermissten

Polizei sucht nach Vermissten

Von Oma Berta`s Küchenrezepte

Leckeres aus dem Saarland Oma Berta`s Küchenrezepte

Leserreport

Von Leser für den Leser Leserreport

Archive

Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Peinlicher Vorfall mit einem Filialleiter von ALDI Süd

Filialleiter blamiert 57-jährige Kundin vor Kunden Aldi

Von ZBS Redaktion

Neunkirchen-Wiebelskirchen: Stammkundin einer Aldi Filiale im Neunkircher Ortsteil Wiebelskirchen passierte folgende peinliche Situation mit einem Filialleiter.

Es handelt sich hierbei um eine Stammkundin die täglich zwischen 20,00€ und 30,00€ in der Filiale für ihren Einkauf dort hinterlässt.

Die Kundin war am Sa.den 29.03.14 gegen 19,00 Uhr in der Filiale ALDI Süd zum Gang an die Kasse und legte dort ihre Ware, dazu ihre zuvor gezogenen 2 Pfandbons auf die Kasse.
Der Kassierer tippte die Ware in die Kasse ein und verlangte dann 6,50 € . Die Kundin erwiderte, das sie ihre Pfandbons in Höhe von 8,50€ mit der Ware auf das Band mit aufgelegt hätte.
Der Kassierer dementierte er hätte diese nicht. In der Kasse, noch auf dem Boden wurden welche gefunden. Er stellte die Kundin vor all den Kunden als nicht glaubwürdig hin.

Darauf hin hat die Kundin die Filiale verlassen und hat den Filialleiter aufgefordert darum Sorge zu tragen die Pfandbons bis Mo. den 31,03,2014 zu suchen und ihr das Pfandgeld auszuzahlen. Zu Hause angekommen informierte die Kundin uns sofort über diesen Zwischenfall. Ein Mitarbeiter unserer Zeitung hat sich sofort mit der Kundin auf den Weg zur Filiale gemacht. Der Mitarbeiter verlangte den Filialleiter und forderte eine Erklärung.

Wie sich bei dem Gespräch raus stellte waren diese beiden Pfandbons auf einmal wieder da. Die Bons waren total zerknittert, so das man nur annehmen kann, das der Filialleiter diese beim Kassieren versehentlich als Kassenbon vom Band genommen und in den Papierkorb geworfen hat. Eine Erklärung oder gar eine Entschuldigung hat es von Seiten des Filialleiter nicht gegeben. Die Kundin hat sich sodann das Pfandgeld ausbezahlen lassen und hat ihren Einkauf dann im gegenüberliegenden Lidl Markt fortgeführt.

Die Kundin kritisiert zu Recht das Verhalten des Filialleiters. Eine Aufklärung hätte sofort über die Überwachungskameras in Nähe der Kasse betrieben werden können.
Eine Beschwerde der Kundin ging an die ALDI SÜD Zentrale.

Red.zbs.m.p