SVE tritt im Pokalspiel in Neunkirchen an

Ziel: Finale!  SVE tritt im Pokalspiel in Neunkirchen an

Das Saarlandpokal-Halbfinale wird zum Nachbarschaftsduell! An diesem Mittwoch, 01. Mai, tritt die SV Elversberg im Kampf um den Einzug ins Pokal-Finale gegen den Saarlandligisten und Nachbarn Borussia Neunkirchen an. Die Partie, die im Neunkircher Ellenfeldstadion ausgetragen wird, beginnt um 15.00 Uhr.
Während die Borussia die vergangene Saison mit dem dritten Tabellenplatz abschließen und damit lange Zeit im Kampf um den Oberliga-Aufstieg vertreten war, liegt Neunkirchen dieses Jahr im Tabellenmittelfeld auf Platz neun. Die SVE ist als Regionalligist im Halbfinale also Favorit – und will dementsprechend auch auftreten. „Wir sind auf unserem bisherigen Pokal-Weg jedes Spiel mit einem hohen Aufwand angegangen. Das wollen wir am Mittwoch fortführen und die gleiche Spielfreude und Durchschlagskraft wie zuletzt in der Liga auf den Platz bringen“, sagt SVE-Trainer Horst Steffen und ergänzt: „Wir haben Neunkirchen beobachtet, uns gut auf dieses Spiel vorbereitet und nehmen die Partie und den Gegner absolut ernst. Borussia Neunkirchen hat nichts zu verlieren und kann am Mittwoch alles reinwerfen. Aber es ist unser Ziel, auch dieses Spiel erfolgreich zu bestreiten und das Pokal-Endspiel zu erreichen. Daher erwarte ich einen motivierten und zu hundert Prozent fokussierten Auftritt von meiner Mannschaft.“
Beim Pokal-Halbfinale in Neunkirchen werden dabei einige Spieler verletzungsbedingt nach wie vor fehlen – nicht dabei sind Oliver Stang, Aleksandar Stevanovic, Marco Kofler, Alban Meha und Dennis Rosin. Dominik Draband, der vergangene Woche zwischenzeitlich krank aussetzen musste, stand bereits am vergangenen Freitag in der Liga gegen den TSV Steinbach Haiger wieder im Kader, auch Julius Perstaller trainiert wieder mit der Mannschaft und könnte somit für Mittwoch eine Option sein.

text.sv07 elversberg
foto.symbol
red.zbs