++++ Täglich NEU! Kunst – Kultur – VIP – News – Gewerbevorstellung – Events – Interviews – Reportage – Vereinsnachrichten aus dem Saarland.++++
Montag Oktober 15th 2018

RSS Feed

RSS Feed

Achtung Blitzer

Achtung Autofahrer, Hier wird geblitzt

Achtung Blitzer

Meldungen aus den Ministerien

Aktuelle Meldungen

Meldungen aus den Ministerien

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldungen

Fahndungen

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Öffentlichkeitsfahndungen der Polizei

Vermisstenmeldungen

Polizei sucht nach Vermissten

Polizei sucht nach Vermissten

Von Oma Berta`s Küchenrezepte

Leckeres aus dem Saarland Oma Berta`s Küchenrezepte

Leserreport

Von Leser für den Leser Leserreport

Archive

Kalender

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Frist abgelaufen – Fahrerlaubnis ungültig

Das Fahrerlaubnisrecht besitzt schon seine Tücken, national wie auch international. Frist abgelaufen – Fahrerlaubnis ungültig

Dies musste zuletzt am Dienstag (10.04.2018) ein belgischer Staatsbürger erfahren, der kurz vor Mittag auf einem Rastplatz an der A 1 im nördlichen Saarland von einem Team des Bundesamtes für den Güterverkehr (BAG) kontrolliert worden war. Die Beamten des BAG, zuständig unter anderem für Straßenkontrollen nach den Güterkraftverkehrsgesetz und Mautkontrollen, nahmen hierbei unter anderem auch Einsicht in den nationalen Führerschein des 50-jährigen LKW-Fahrers. Nicht gut für den Belgier! Denn die für den Sattelzug des Mannes erforderliche Fahrerlaubnis war, wenn auch nur wenige Tage, abgelaufen! Nach den Bestimmungen der Fahrerlaubnisverordnung darf er nämlich mit seinem nationalen Führerschein nur im Rahmen seiner nationalen Berechtigung Fahrzeuge führen. Mit anderen Worten: ist die Frist in Belgien abgelaufen und damit die Fahrerlaubnis in Belgien nicht mehr wirksam, so gilt dies auch im Inland. Im konkreten Fall bedeutet dies, dass der Vorgang an die örtlich zuständige Dienststelle, in diesem Fall die Polizeiinspektion St. Wendel, abgegeben wurde. Von hier aus wird ein entsprechendes Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Diese speziellen Regelungen betreffen grundsätzlich zwar nur Ausländer, die im Inland ein Fahrzeug führen, allerdings gibt es in anderen Staaten ähnliche Regelungen, so dass sich auch der Inhaber einer deutschen Fahrerlaubnis vor Antritt der Fahrt ins Ausland vergewissern muss, ob die von ihm erworbene Fahrerlaubnis auch tatsächlich noch gültig ist. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass nur noch die ab 2013 erworbenen Fahrerlaubnisse für die verschiedenen Motorrad- und PKW-Klassen, sowie für Zugfahrzeuge unbefristet erteilt werden. Für alle anderen Fahrzeuge (LKW und Busse) ist die ab diesem Zeitpunkt erteilte Fahrerlaubnis auf maximal 5 Jahre befristet. Für zuvor erworbenen Fahrerlaubnisse gelten andere Regelungen. Die Gültigkeit einer Fahrerlaubnis kann der Inhaber eines Kartenführerscheines allerdings leicht prüfen. Die Rückseite gibt nicht nur Auskunft, wann eine bestimmte Fahrerlaubnis erteilt wurde, sondern auch, bis wann sie gilt. Eine Prüfung lohnt sich, insbesondere vor Antritt einer Fahrt ins Ausland, ob beruflich oder privat als Urlauber.

text.landespolizei saarbrücken
foto.symbol
red.zbs